logo image

Hepatitis C – was ist das

Die Hepatitis C ist eine Infektion durch das Hepatitis C-Virus. Sie führt zu einer meist chronischen Entzündung der Leber. Die Ansteckung wird häufig nicht bemerkt, da die akute Infektion nur selten Symptome verursacht. Bei einigen wenigen Patienten heilt die Krankheit in den ersten 6 Monaten während der akuten Phase aus. Häufiger verläuft die Erkrankung jedoch chronisch (50-85 % der Fälle), wobei das Hepatitis C-Virus dauerhaft, oft über Jahre unbemerkt, im Körper bleibt. Im Langzeitverlauf, oft erst nach Jahrzehnten, kann die chronische Hepatitis C-Infektion durch schwerwiegende Spätfolgen wie Entwicklung von Leberzirrhose und/oder Leberkrebs problematisch werden. Durch rechtzeitiges Erkennen einer chronischen Infektion sowie durch den Einsatz neuartiger, hochwirksamer und gut verträglicher Therapiemöglichkeiten kann die Infektion heutzutage in über 90 % der Fälle geheilt werden.

Epidemiologie

Ansteckungswege

Prävention

Test auf Ansteckung

Positiver Test

Symptome und Verlauf

Therapie

Therapieverlauf

Besondere Patientengruppe

Medikamente

Kostenfrage

Literatur